Weihnachtliche Vorfreude – vorweihnachtliche Freude in Schweden

In Schweden ist die Vorweihnachtszeit genauso beliebt und wunderbar wie in vielen anderen Ländern. Liebevolle Weihnachtsdekoration kann man bereits ab ca. Mitte November in den Geschäften und auf den Straßen bewundern und Backwerk aller Art bereitet den Gaumen auf das schönste Fest des Jahres vor. Aber es ist eben nicht nur der Heilige Abend und die dazugehörige Bescherung, sondern auch die Zeit davor, der die Schweden viel Aufmerksamkeit schenken.

Weihnachtsmärkte aller Art, das Luciafest, Glögg und natürlich jede Menge Naschereien stehen dabei auf der Rangordnung. Die Schweden lieben Feste und Traditionen sowie Lichter aller Art. So ist es nicht verwunderlich, dass das Luciafest am 13. Dezember (das, wie der Name schon vermuten lässt, der Heiligen Lucia gewidmet ist) ganz im Zeichen des Lichts steht. In weiten Teilen Schwedens geht die Sonne im Winter bereits wesentlich früher unter als in südlicheren Ländern – daher ist das Luciafest nicht nur ein typisch schwedischer Brauch, sondern auch im wahrsten Sinne des Wortes “erhellend” und erwärmend. Dazu noch ein paar Lussekatter schmausend, kann man das Fest wirklich genießen. Dieses leckere traditionelle schwedische Weihnachtsgebäck enthält Safran, der ihm die leicht gelbliche Färbung sowie einen vorzüglichen Geschmack verleitet.

weihnachtsbeleuchtung

In Wie die Schweden das Weihnachtsfest feiern wird auch über die Vorweihnachtszeit sowie das eigentliche Weihnachtsfest in Schweden berichtet.

Wie feiert man Weihnachten in Schweden? schildert ebenfalls, dass man die vorweihnachtliche Zeit in Schweden sehr ausgiebig verbringt bis zum eigentlichen Weihnachtsfest.


Deine Meinung ist uns wichtig

*