Schweden schaffte kleines “Fußballwunder” gegen Deutschland – 4:4 nach anfänglichem 0:4 Rückstand

Schweden bietet Deutschland in Berlin die Stirn

In der WM-Qualifikation zwischen Schweden und Deutschland ging es gestern (16.10.2012) heiß her. Den 0:4 Rückstand holte Schweden nach der 60. Minute dann rigoros auf. Erst Ibrahimovic, dann Lustig, Elmander und zum Schluss Rasmus Elm, der mit seinem Tor in der 3. Minute der Nachspielzeit für Schweden den Ausgleich erzielte.

Bra jobbat, Sverige!

Nach der 60. Minute zieht Schweden an und holt ein Tor nach dem anderen auf

Nach einem 0:4 Rückstand noch den Geist und die Motivation zu haben, alles aufzuholen, ist wohl etwas, das im Sport ganz einfach dazugehört. Und möglich ist es allemal, das haben die Schweden unter Beweis gestellt.

In Schweden wie ein Sieg gefeiert

In Schweden wird nach dieser erfolgreichen Aufholjagd gefeiert, als hätte man gewonnen. Ein kleiner Sieg in den Herzen der Schweden war es wohl auch, denn schließlich ist Deutschland eines der absolut besten Teams im weltweiten Fußball.

Für die Deutschen dürfte eine kleine Welt zusammengebrochen sein, doch eigentlich ist das Ergebnis nur fair. Am Anfang hat Deutschland dominiert und ein Schützenfest veranstaltet, danach Schweden. So einfach war das.

Bei so vielen Toren und solch einer Spannung darf sich wirklich niemand über das Resultat beschweren!


Deine Meinung ist uns wichtig

*