Deutschsprachige Literatur auf Schwedisch – Verlag Thorén & Lindskog

Deutschsprachige Literatur in Schweden

Ein kleiner, feiner Verlag, der jährlich eine Handvoll deutscher Bücher ins Schwedische übersetzt veröffentlicht, ist der schwedische Verlag Thorén & Lindskog. Deutsche Literatur hat einen guten Stellenwert in Skandinavien und daher ist es nicht verwunderlich, dass einige ins Schwedische, Dänische oder Norwegische übersetzt werden. Auch auf Deutsch wird gelesen, verstehen doch viele Schweden ausgezeichnet Deutsch.

Für viele ist es jedoch erheblich einfacher und vermutlich auch lustiger, die Bücher übersetzt in die schwedische Sprache zu lesen. Oft sind die Deutschkenntnisse vieler Schweden zwar sehr gut, aber zum Verstehen eines Weltliteraturwerks, das zudem vielleicht auch noch in einem älteren Deutsch geschrieben ist, reicht es dann doch nicht aus. Bücher in deutscher Sprache aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu importieren, kostet zudem auch Geld. Für die deutschsprachige Literatur ist es auf jeden Fall ein Gutes, das der skandinavische Markt ihr gegenüber so aufgeschlossen ist. So ist deutschsprachige Literatur auch auf der jährlichen Buchmesse in Göteborg gut vertreten.

Übersetzungen deutschsprachiger Literatur ins Schwedische werden auch in den schwedischen Medien, allen voran in Zeitungen, rezensiert und kommentiert. So etwa die Übersetzung von Rainer Maria Rilkes Duineser Elegien, die nicht nur in sämtlichen großen, sondern auch vielen kleinen regionalen Zeitungen Schwedens sowie dem Schwedischen Radio rezensiert wurde. Erschienen ist die Übersetzung jedoch in einem anderen schwedischen Verlag.

Über den Verlag Thorén & Lindskog

Der Verlag, der deutsche Literatur ins Schwedische übersetzt und in Schweden herausgibt, ist recht jung und wurde von den Übersetzern Jörn Lindskog und Johan Thorén gegründet. 2009 sind die Werke “Die Entdeckung der Currywurst” von Uwe Timm sowie “Milch und Kohle” von Ralf Rothmann erschienen. Mit der Herausgabe solcher deutschsprachiger Werke möchten die beiden Verleger den Schweden bisher ungeahnte Türen öffnen, sodass sie tiefer in die schöne und oftmals kuriose Welt deutschsprachiger Literatur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eintauchen können.

Weblinks zu deutschsprachiger Literatur in Schweden:


Deine Meinung ist uns wichtig

*