Urlaub in Schweden – Winter wie Sommer, Herbst wie Frühjahr

Idylle, Natur, Ruhe – davon findet sich in Schweden eine Menge. Kultur und Erlebnisreichtum gleichermaßen. Das Stadt- und Landleben kann gleichermaßen genossen werden, in Form von größeren und zahlreichen kleineren Städten, sowie idyllischen Dörfern und Reisezielen in den ländlicheren Regionen Schwedens.

Schweden bietet zu jeder Jahreszeit eine unendliche Vielfalt an interessanten Möglichkeiten, seinen Urlaub zu verbringen. Winter wie Sommer (und Herbst und Frühjahr) wartet das Land Schweden mit seiner weitläufigen Natur und kulturellen Vielfalt in den Städten auf, sodass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei sein kann.

Anregungen, wie Sie Ihren Urlaub in Schweden am besten gestalten können, erfahren Sie im Folgenden.

Sonnenuntergang in Stockholm

Stockholm bei Sonnenuntergang

Das erste Mal in Schweden, was tun und sehen?

Wenn Sie zum ersten Mal nach Schweden reisen und unsicher sind, was man auf der ersten Reise in dieses Land unbedingt gesehen und erlebt haben soll. Implizit beinhaltet die Formulierung „erste“ Reise, dass womöglich weitere Reisen nach Schweden folgen werden. Tatsächlich finden viele Besucher so viel Gefallen an dem skandinavischen Land, dass der erste Besuch oftmals weitere Urlaube oder gar längere Aufenthalte zur Folge hat.

Städteurlaub in Schweden – Stockholm, Göteborg und Malmö

Die drei Großen in Schweden – Stockholm, Göteborg und Malmö – sind für einen ersten Urlaub in Schweden perfekte Reiseziele. Alle drei auf einmal kann viel werden, wenn man überall ausgiebig Sightseeing betreiben und besonders viel sehen möchte. In diesem Fall kann es ratsam sein, die Städte eventuell auf mehrere Besuche aufzuteilen. Selbst habe ich auf meinem ersten Schwedenbesuch alle im selben Urlaub abgehakt, wusste aber gleichzeitig, dass ich weitere Gelegenheiten haben werde, die Städte nochmals zu besuchen, da ein längerer Schwedenaufenthalt bevorstand.

Kleinere Städte in Schweden – ein „Geheimtipp“

Viele der kleineren und international vielleicht weniger bekannten Städte in Schweden sind mehr als nur eine Reise wert. Eskilstuna nahe Stockholm, Huddiksvall in Hälsingland oder Kiruna ganz im Norden sind nur ein paar Beispiele kleinerer Städte in Schweden, die sehenswert sein können.

Roadtrip durch Schweden

Schweden mit dem Auto zu erleben, ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, völlig eigenständig über seine Zeit und das Ziel der Reise zu bestimmen. Man ist nicht auf den Zeitplan diverser Verkehrsmittel angewiesen und erreicht außerdem sogar die entlegensten Flecken des Landes. An das Bezahlen einer Maut auf Schwedens Autobahnen benötigen Sie zudem nicht zu denken.

Winterurlaub in Schweden

Wintererlebnisse mit Eis und Schnee wie etwa das Eishotel in Jukkasjärvi, eine Hundeschlittenfahrt oder Eisfischen auf einem meterdick zugefrorenen See – dies sind nur ein paar Beispiele an Aktivitäten, welchen man in Schweden nachgehen kann. Ein paar dieser Aktivitäten sind mehr oder weniger typisch touristisch, während andere mehr als Geheimtipps angesehen werden können.

Auch Skifahrer können in Schweden auf ihre Kosten kommen, so etwa in den beiden größten Skiregionen des Landes, Åre und Sälen.

Ausgedehnte Schneescooterfahrten in den weitläufigen Ebenen gerade auch in den nördlicheren Teilen des Landes zählen auch zu den Lieblingsaktivitäten vieler Einheimischer.

Boot im Hafen von Västerås

Der zugefrorene See Mälaren lud zum Fotografieren ein

Sommerurlaub in Schweden – angenehme Temperaturen, Sonne und Strände

Der Sommer ist in Schweden eine mindestens genauso schöne Jahreszeit für einen Urlaub. Eine angenehme Durchschnittstemperatur – ein wenig kühler als etwa Deutschland und Österreich – ermöglicht eine Vielzahl von Aktivitäten und Urlaubszielen. Auch ein Badeurlaub am Strand ist ohne Weiteres möglich. Ausgedehnte und zudem relativ menschenleere Strände – verglichen mit den vermutlich typischeren südlicheren Stranddomizilen – hat Schweden eine Menge zu bieten, auch weiter nördlich im Land, etwa rund um den Mälaren oder in Hälsingland.

Wo buche ich am besten meinen Urlaub in Schweden?

Urlaubs-Angebote rund um Schweden gibt es im Internet zuhauf. Wenn Sie in-sweden.net durchsuchen, werden Sie eine Menge Inspiration, Urlaubsziele sowie Erlebnisse finden. Wo Sie letzten Endes Ihren Aufenthalt buchen, ist Ihnen überlassen. Viele Anbieter bieten komplette Pakete an, also Anreise, Hotel sowie Aktivitäten in einem, während andere auf beispielsweise Hotels oder etwa Ferienhäuser spezialisiert sind. Ferienhäuser sind eine äußerst beliebte Art der Unterkunft in Schweden. Ein Urlaub in einem Ferienhaus ermöglicht einem zudem, die typisch schwedische Lebensweise zu erleben.

Suchmaschinen und Vergleichsseiten wie ITS bieten nach Ländern unterteilt unzählige Hotels und Inspirationen zu etwa Städtereisen und den verschiedenen Regionen Schwedens an. In solch einem Vergleich wird man garantiert fündig und kann zudem noch viele andere Informationen zum Land erhalten.

Ist Schweden besonders teuer?

Schweden gilt allgemein als eher teures Land. Doch gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten, einen Urlaub in diesem Land in diversen Preiskategorien zu gestalten.

Jugendherbergen oder Couchsurfen als günstige Alternativen

Diese beiden Varianten eignen sich besonders für jene, die nicht viel Geld in ihre Unterkunft investieren, sondern dieses lieber für andere Aktivitäten in Schweden ausgeben möchten. Couchsurfen ist zudem eine einzigartige Möglichkeit, Locals zu treffen und ihre Lebensweise mitzubekommen.

Tipp: Sprachreise in Schweden

Wer an der schwedischen Sprache interessiert ist, sollte sich unbedingt eine Sprachreise nach Schweden überlegen. Da das Angebot an Schwedisch Kursen in anderen Ländern zudem nicht unbedingt das allerhöchste ist, bietet sich das Lernen der schwedischen Sprache ohnehin am besten im ursprünglichen Land an. Der Sprache auf täglicher Basis in Alltagssituationen ausgesetzt zu sehen, ist zudem die sicherste Variante, die Sprache auch tatsächlich in authentischen Situationen verwenden zu können.


Kommentare

  1. An Schweden mag ich besonders die Gelassenheit der Menschen und die herrlichen Straßen. Das Autofahren dort (außerhalb der großen Städte) ist so schön und entspannend. Eigentlich müsste ich mal wieder hin. :)

Deine Meinung ist uns wichtig

*