Skandinavisches Design

Skandinavisches Design strahlt einen besonderen Reiz aus. Für viele Menschen ist ein Besuch des Nordens untrennbar mit Scandinavian Design verbunden. Dazu trägt auch Schweden seinen Teil bei, und das nicht nur dank IKEA, der natürlich das schwedische Konzept von Design und Anwendbarkeit formvollendet. Skandinavisches Design umfasst natürlich wesentlich mehr als IKEA und Co. Im Folgenden ein Vorgeschmack, was so alles zum nordischen Design dazugehört.

Dänemark, Schweden, Norwegen & Finnland

Dänemark, Schweden, Norwegen und auch Finnland beteiligen sich am Skandinavischen Design. Klare Formen, an sich recht einfach, die jedoch frisches Leben in jedes Heim und den Alltag bringen. Skandinavisches Design zeichnet sich oft durch Understatement aus, was allerdings nicht mit minderwertiger Qualität gleichzusetzen ist. Im Gegenteil – “weniger ist mehr” scheint oft die Devise des skandinavischen Designs zu sein.

(Bildquellenangabe: Lightyears.dk / flickr.com)

Dänemark und Arne Jacobsen

Dänemark steht als Land beim skandinavischen Design ganz oben. Viele namhafte dänische Designer und Architekten kommen aus dem kleinsten der skandinavischen Länder. Einer der Hauptbegründer des skandinavischen Designs, der Architekt und industrielle Designer Arne Jacobsen, war ebenfalls ein Däne. Jacobsen gilt als eine der Schlüssefiguren für das skandinavische Design bis heute und sein Stil des modernen Funktionalismus zieht sich durch viele Designs bis heute. Jacobsens Design war außerdem sehr von seiner Naturverbundeheit geprägt – so sind “Der Schwan”, “Die Ameise” oder auch “Das Ei” Beispiele für seine meistbekannten Möbeldesigns.

Georg Jensen

Ein weiterer bekannter Name aus Dänemark ist Georg Jensen. Als Schmied und Künstler hat er das industrielle Design in Skandinavien entscheidend mitgeprägt und die von ihm gegründete Firma trägt heute noch seinen Namen. Heute ist Georg Jensen ein Teil von “Royal Copenhagen”, der Königlichen Porzellanfabrik bzw. zu dänisch “Den Kongelige Porcelænsfabrik”.

Royal Copenhagen

Geschirr und Porzellan-Produkte von höchster Qualität machen die bevorzugte Produktkategorie von Royal Copenhagen aus. Das Unternehmen ist eines der ältesten der Welt. Tradition und höchste Genauigkeit bei der Fertigung der Produkte waren seit jeher Grundpfeiler dieser Firma. Das traditionelle Blau-Weiß, in dem das Porzellan nach wie vor oft bemalt wird, findet sich neben gewagteren und innovativen Designs.

Bang & Olufsen – Audio und Video der besonderen Art

Die Firma Bang & Olufsen ist für ihre extravaganten und stylischen Audio- und Videosysteme bekannt. Diese sind preislich in der oberen Kategorie angesiedelt und versprechen neben guter Qualität der Materialien auch ein sehr ansprechendes Design. Bang & Olufsen steht nicht einfach nur für Technik, sondern für ein Lebensgefühl, was die Marke in ihren Produkten zu vermitteln versucht.

Skandinavisches Design in der Welt

International gesehen gewinnt skandinavisches Design immer mehr an Bedeutung und scheint eine spezielle Anziehungskraft für internationale Auseinandersetzung zu haben. Auch viele Kunststudenten, die es nach Schweden oder in ein anderes skandinavisches Land zieht, sind besonders an skandinavischem Design interessiert und möchten gerne mehr darüber erfahren. Skandinavisches und insbesondere schwedisches Design übt auf gewisse Teile der Welt diesen exotischen Einfluss aus, obwohl es sich ja eigentlich durch Einfachheit und Klarheit auszeichnet. Gleichzeitig ist Funktionalität ein Eckpfeiler des skandinavischen Designs, was sich auch in den Produkten IKEAs widerspiegelt.

Skandinavisches Lebensgefühl durch Design

Skandinavisches Design ist untrennbar mit einem speziellen Lebensgefühl verbunden, das die Menschen da oben im Norden zu besitzen scheinen. Mittels skandinavischem Design wird ein Teil dessen der Um- und Außenwelt kommuniziert und die skandinavische Lebensweise auf diesem Wege greifbar.

Möbel und Einrichtungsgegenstände, wie z.B. Färg&Form Sweden, IKEA oder Lammhult sind national wie international sehr gefragt. Färg&Form an sich sehr einfach und schlicht im Design mit seinem Elch als Logo bzw- Symbol. Trotz der einfachen Ausführung sind die Artikel und Produkte nicht gerade billig angesichts des schlichten Designs.

(Bildquellenangabe: Lightyears.dk / flickr.com)

Skandinavischer Schmuck

Skandinavischer Schmuck ist aufgrund seines außergewöhnlichen Designs weltweit sehr beliebt. Er besticht nicht etwa durch überladene und pompöse Formen, sondern durch Schlichtheit und die besondere Verarbeitung der verwendeten Materialien. Ein bekanntes Beispiel für skandinavischen Schmuck ist die schwedische Marke Snö of Sweden, die mit ihren kühlen Designs bezaubert. Ein weiteres Beispiel ist der dänische Schmuckhersteller Pilgrim, der modernen Schmuck in hoher Qualität und von Hand produziert.

Skandinavische Architektur

Beispiele für berühmte skandinavische Architekur gibt es zur Genüge, da ist es beinahe schwer, irgwndwo zu beginnen. Wie das skandinavische Design im Allgemeinen, so vermittelt auch die skandinavische Architektur einen ganz bestimmten Lifestyle und spiegelt die Wohn- und Lebenskultur in Skandinavien wider. Ein zentrales Motiv der skandinavischen Architektur ist einmal mehr Einfachheit und Beschränkung auf das Wesentliche.

Was Einfamilienhäsuer oder auch Ferienhäuser betrifft, so denkt man wohl in Schweden in erster Linie an die rot-weißen Holzhäuschen, für die das Land doch so berühmt ist. Diese sind in der Tat im Land sehr zahlreich anzutreffen, doch stellen sie nur einen bruchteil der typischen schwedischen bzw. skandinavischen Baukunst dar. Andernfalls sind es v.a. moderne Bauformen, die das Architekturbild in Schweden dominieren – allein, wenn man das Hafenviertel “Västra hamnen” in Malmö hernimmt, wo der “Turning Torso” quasi den Mittelpunkt bildet, oder natürlich einige Gebäude in und um Stockholm, wie etwa die Ericsson Globe Arena.

Das “Treehotel” in Nordschweden – Luxus im Einklang mit der schwedischen Natur

Ein weiteres, eher etwas verrücktes Beispiel extravaganter schwedischer Architektur, ist das “Treehotel” in Nordschweden in der Nähe der Stadt Luleå. Das Besondere am Treehotel ist, dass es quasi mit seiner Umgebung verschmilzt und man zudem ausgezeichnete Eindrücke von der Natur um einen herum bekommt. Nicht alle Gebäude des Treehotels sehen gleich aus und besonders bekannt dürften wohl der verspiegelte Kubus, Mirror Cube, sowie the Bird’s Nest sein.

Treehotel – Mirror Cube (Bildquellenangabe: arvidr / flickr.com)


Deine Meinung ist uns wichtig

*