Schweden gehört zu Ländern mit niedrigster Korruption

In Schweden ist man ehrlich. Man versucht nicht, sich an Pflichten und Gebühren oder Steuern vorbeizumogeln. Im Normalfall zumindest. Dass dies in anderen Ländern nicht unbedingt zwingend der Fall ist, wissen wir auch. So gesehen kann der schwedische Staat natürlich als vorbildlich bezeichnet werden, und diese Einstellung dürfte mit einer der Gründe sein, warum Schweden wirtschaftlich so stark dasteht. Niemand schleicht sich an Steuern vorbei, der Staat erhält sein Geld etc.

Was uns aber mit Sicherheit interessieren würde – warum ist das so?

“Schwedisches” fasziniert den Rest der Welt

Dass reges Interesse am schwedischen System besteht, zeigt der internationale Medienwiderhall, auf den schwedische Themen zumeist stoßen. Das “Schwedische” hat einerseits einen exotischen, andererseits einen vorbildlichen Touch.

Ein Artikel im österreichischen Kurier war Anstoß zu dieser Auseinandersetzung. Dort ist zu lesen, dass eine schwedische Kulturministerin im Jahre 2006 nach nur 10 Tagen im Amt zurückgetreten sei, weil sie ihre Babysitterin schwarz und die Fernsehergebühr nicht bezahlt hätte (kurier.at, 24.09.2012). So etwas erregt im vorbildlichen Schweden Aufsehen, bei uns würde vermutlich kein Hahn danach krähen.

Kulturelle Unterschiede und andere Mentalität in Schweden

Aber so verhält es sich mit länderspezifischen und kulturellen Unterschieden. Seit jeher war es in Schweden so, dass einflussreiche öffentliche Institutionen sowie generell eine andere Mentalität das Bild des Landes geprägt haben. In den anderen skandinavischen Ländern verhalte es sich ähnlich, wodurch Korruption auch dort quasi nicht vorhanden ist.

Die schwedische Transparenz

Ein weiterer Grund, ebenfalls in jenem Artikel im Kurier angesprochen und etwas, wofür Schweden sehr bekannt ist, sind Transparenz und öffentliche Einsicht in viele verwaltungstechnische und politische Angelegenheiten des Landes und seiner Bürger. In Schweden ist man als Mensch wesentlich einsichtiger als in anderen Ländern, man kann sich also auch erheblich schlechter “verstecken”.


Deine Meinung ist uns wichtig

*