Schweden – anders und faszinierend

Välkomna hit, kära Sverige-vänner!

(Herzlich willkommen, liebe Schweden-Freunde!)

Erfahren Sie alles über Schweden!

Ein faszinierendes Land, umringt von vielen Mythen, in dem es vor blonden Menschen nur so wimmelt – so stellt man sich als Außenstehender das Land Schweden gerne vor. Was davon der Wahrheit entspricht und wo es sich tatsächlich nur um Mythen handelt, findet man am besten selber heraus.

sthlm_pan_2

Ein längerer Aufenthalt in Schweden kann so manches zutage bringen, was man zuvor nicht geglaubt hätte, oder widerlegen, was man zuvor über Land und Leute angenommen hat. Aber genug davon, um jedes Land und jede Kultur der Erde ranken sich Mythen, Legenden und mindestens genauso viele Vorurteile.

Stadshuset in Stockholm

Stadshuset in Stockholm

Eines der wohl bekanntesten Vorurteile über Schweden hätten wir wohl bereits im ersten Satz aufgegriffen – die vielen blonden Leute. Weltweit bekannt dürfte sein, dass der skandinavische Raum über die höchste Anzahl an blondhaarigen Menschen verfügt, doch ist es nicht Schweden, sondern Finnland, dem die meisten blonden Menschen entstammen. Und aufgrund seiner stark ausgeprägten Heterogenität ist Schweden heutzutage so oder so kein ausschließlich „blondes“ Land mehr.

Trotz seiner flächenmäßig großen Ausdehnung hat Schweden eine geringe Bevölkerungszahl. Rund neun Millionen Einwohner bevölkern das Land, wobei die deutliche Mehrheit in der südlichen Hälfte des Landes, verstärkt um die drei größten Städte (Stockholm, Göteborg und Malmö), angesiedelt ist. Durch die im Jahr 2000 in Betrieb genommene Öresundsbrücke ist Schweden nun auch ein großes Stück näher an Dänemark (und Malmö an Kopenhagen) herangerückt, was nicht nur in der Arbeitswelt für eine sehr große Mobilität und Flexibilität gesorgt hat. Reger Austausch zwischen Dänemark und dem südlichsten Teil von Schweden (Skåne – dt. Schonen) ist heute Teil der Tagesordnung. Pendeln zwischen den beiden Ländern ist heute kinderleicht und wird deswegen auch von vielen Schweden und Dänen (oftmals beruflich bedingt, aber nicht ausschließlich) betrieben.

Västra hamnen in Malmö

Västra hamnen in Malmö

Schweden als sehr weltoffenes Land beherbergt eine Vielzahl unterschiedlicher Menschen und Volksgruppen, was dem Bild des Landes jedoch keinen Schaden getan hat. Im Gegenteil, Schweden ist für viele ein Land der Möglichkeiten geworden. Fairness und Gleichberechtigung stehen ganz oben und sind auch im Alltag zu spüren. So ist man in Schweden nicht mehr darauf bedacht, Status- oder Klassenunterschiede offen kenntlich zu machen, sondern diese überhaupt nicht mehr aufkommen zu lassen. Man behandelt einander ebenbürtig und auf selber Höhe – nicht umsonst hat man auf den Gebrauch der im deutschen allgegenwärtigen Höflichkeitsform in Schweden immer mehr und mehr verzichtet (heute ist sie aus dem praktischen Alltagsgebrauch eigentlich vollständig verschwunden) und auch das peinlich genaue Anführen von akademischen Titeln ist nicht mehr üblich. Der Qualität der schwedischen Hochschulbildung hat dies kein Leid zugefügt, denn diese genießt nach wie vor einen guten Ruf.

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

In-Sweden.net soll Ihnen all die Information und Unterhaltung bieten, die Sie rund um das Land Schweden und seine Menschen wissen möchten. Unsere Informationen beziehen wir aus persönlichen Erfahrungen und kulturellem Austausch mit diesem Land und seinen Leuten sowie durch persönliche Korrespondenz. Die Inhalte sind größtenteils auf Deutsch, aber auch auf Englisch Schwedisch, wodurch die Seiten auch zu Lernzwecken des Schwedischen herangezogen werden können.


Deine Meinung ist uns wichtig

*