Prinz Carl Philipp darf sich nun offiziell zur neuen Freundin bekennen

Einfach haben sie es nicht, die Monarchen, auch nicht in Schweden. Bei der Partnerwahl sollten sie möglichst immer schön standesgemäß wählen. Dass das manchmal schwer sein kann, beweist nicht nur Kronprinzessin Victoria, die sich mit der Heirat ihres Fitnesstrainers Daniel Westling auch nicht ganz standesgemäß vermählt hat. Auch das jüngere Bruderherz, Carl Philipp, hat es in diese Richtung verschlagen – er und das Model Sofia Hellqvist, die u.a. auch in der schwedischen Realityshow Paradise Hotel mitgewirkt hat, sind nun offiziell – vom Königshof abgesegnet – ein Paar.

Bekannt war die Beziehung der beiden freilich schon länger. Und Gerüchte brodeln ja sowieso immer schnell. Nun können sich die beiden entspannt zurücklehnen, denn das schwedische Königshaus hat den beiden sozusagen die offizielle “Genehmigung” ihrer Beziehung erteilt. Gerade weil Sofia mit ihrer Modelkarriere und einigen dabei entstandenen, nach Meinung der Allgemeinheit recht aufreizenden, Fotos für Furore gesorgt hat, war es anfangs nicht möglich, die Beziehung öffentlich und offiziell zur Schau zu stellen.

Auch der schwedische Königshof meint (mittlerweile), dass es nicht in Ordnung sei, Sofia die in der Vergangenheit aufgenommenen Fotos jetzt vorzuhalten und die Beziehung zwischen ihr und dem Prinzen damit zu beeinflussen/beeinflussen zu wollen.


Deine Meinung ist uns wichtig

*